Mit Tieren Sprechen                                               
                                          ...heißt mit dem Herzen♥ zu sehen              

Cranio-Sacrale Balance


Die Cranio-Sacral-Balance ist ein Teilgebiet der Osteopathie und wurde daraus in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den USA entwickelt. 

Bei der Cranio-Sacral-Balance handelt es sich um eine Methode, bei der mit sehr sanften Berührungen gearbeitet wird. Grundlage ist  die Erkenntnis, dass die Schädelnähte beweglich miteinander verbunden sind. Es wird vorwiegend am Schädel, Steißbein, Zungenbein, Zwerchfell und Beckenboden gearbeitet.

Die Bewegung entsteht durch den Fluss des Liquors, der Hirnrückenmarksflüssigkeit, die in einem Rhythmus schwingt und eine Bewegung am Schädel und entlang der Wirbelsäule bis zum Steißbein spüren lässt. 

Sanft & Schmerzfrei

Diese Behandlungsform ist sehr sanft und in der Regel absolut schmerzfrei- der Laie sieht kaum etwas, außer am Pferdekörper aufgelegte Hände. Doch wenn man Ohrenspiel und Gesichtsausdruck der Pferde/Hunde genau beobachtet, erkennt man, dass sich in ihnen doch einiges abspielen muss. Durch sanfte und exakte Impulse können Verspannungen und Fehlstellungen sowohl im Schädelbereich als auch im gesamten übrigen Körper behandelt und gelöst werden. Das Ziel ist, dass das Tier nach zwei bis drei Behandlungen gesund ist und auch gesund bleibt- sofern die Fütterung/Haltungsbedingung/Bewegungsmöglichkeiten/Sattel usw. optimiert wird. Die beste Cranio hält nicht lange an, wenn äußere Ursachen nicht behoben werden. 

Minimale Bewegung 

Man hat die Möglichkeit einer passiven oder einer aktiven Berührung und beginnt zuerst passiv mit einer diagnostischen Berührung. Damit kann man herausfinden, ob und wo des Blockaden im Tierkörper gibt. Ist die Pulsation des craniosacralen Rhythmus in voller Stärke zu spüren, kann eine gute Vitalität angenommen werden. Ist die Amplitude schwach, ist auch der Patient geschwächt und dadurch eher anfällig für diverse Krankheiten oder ist sogar krank.

Aussichtslose Fälle 

Durch diese sehr vorsichtige, aber weit in die Tiefe der Körperstrukturen vordringende Technik können Tiere mit sehr verschiedenen Problemen und Krankheitsbildern behandelt werden- auch jene, denen schulmedizinisch oft nicht oder nur teilweise geholfen werden kann, wie etwa Headshaker, Allergiker, Ekzemer, Kopper oder Pferde mit unerklärlichen Lahmheiten, eigenartigen Bewegungsmustern oder Koordinationsstörungen. Auch bereits chronische Krankheiten wie Asthma oder chronische Bronchitis, chronische Koliken usw. können eine deutliche Verbesserung erfahren. 


Generell ist für die Cranio ein sehr gutes Hilfsmittel, das andre Behandlungsmethoden unterstützt. 

Cranio-Sacral Therapie hat sich als Vorbeugemaßnahme

oder bei folgenden Symptomen besonders bewährt:

♥ Rückenprobleme

♥ andauernde Steifheit

♥ andauerndes Leistungstief

♥ Atemprobleme

♥ Lymphabflussprobleme

♥ schwaches Immunsystem /Stoffwechselerkrankungen

♥ unerklärbare Nervosität

♥ unerklärte Lahmheit

♥ unnatürliche Kopf-,Hals und/oder Schweifhaltung

Blockadenlinderung (chronisch, akut)

♥ Orthopädische Erkrankungen (Arthrosen, Spondylosen, HD, Lahmheiten auch mit ungeklärter Ursache,  Sehnen-, Rückenprobleme und andere)

♥ Gastrointestinale Erkrankungen (Durchfall, Erbrechen, Futter­unverträglichkeiten, Kotwasser, Kolik)

♥ Respiratorische Probleme (Katzenschnupfen, RAO, chronische Erkrankungen und andere)

♥ Neurologische Erkrankungen (Lähmungen, Bandscheibenvorfall und andere)

♥ Erkrankungen des Harnapparates (Blasenentzündung, Inkontinenz und andere)

♥ Endokrine Störungen (Morbus Cushing, Schilddrüse, Rosse und andere)

♥ Allergien, Hauterkrankungen, gynäkologische Probleme, Augenerkrankungen

♥Rehabilitation

♥ Rittigkeitsprobleme


Das Pferd ist für uns meist ein Freizeit– oder Sportpartner, darüber hinaus darf man aber nicht vergessen, dass egal was wir von unserem Pferd verlangen – Tunier- oder „nur“ Freizeitpferd – es dazu auch körperlich in der Lage sein muss. Pferde sind sehr feinfühlige Lebewesen, die auch unsere Verspannungen aus dem Alltag verarbeiten und mitunter dadurch selbst die eine oder andere Blockade zeigen.

Blockaden können die unterschied­lichsten Ursachen haben – ein schlechter Beschlag, ein falsch angepasster Sattel, falsches Training oder auch die Reitweise – nur um ein paar zu nennen. Klinisch kann sich das unter anderem in Lahmheiten, Kolikanfälligkeit, Problemen des Atmungstraktes oder endokrino­logischen Symptomen (Rosse!) zeigen.

Am häufigsten behandle ich Pferde mit Rittigkeitsproblemen – der Takt ist unklar, die Pferde biegen sich schlecht, können den Rücken nicht aufwölben, treten ungleich, …

Meist genügen 2 – 3 Behandlungen, um eine deutliche Verbesserung des Gangbildes zu erreichen.


Auch nach einem Sturz oder bei einem undefinierbaren Problem, das sich mit herkömmlicher Diagnostik nicht erklären lässt, ist eine Cranio-Sacrale Therapie sinnvoll in Erwägung zu ziehen. Durch Zug auf eine Struktur kann das Gewebe dazu angeregt werden, sich selbst zu lösen und frei zu winden.

 

Cranio Sacral Therapie für Hunde & Katzen


Auch bei Hund und Katze treten im Laufe des Lebens immer wieder Blockaden im Körper auf. Da unsere Haustiere auch immer älter werden und dadurch mit ähnlichen Problemen wie wir Menschen kämpfen, brauchen sie hin und wieder eine Behandlung um ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Am häufigsten kontaktieren mich deren Besitzer, weil Ihr Liebling schwer aufsteht, nicht mehr soweit spazieren geht, neurologische Ausfälle zeigt oder einfach Schmerzen im Bewegungs­apparat hat – zum Beispiel wegen Arthrosen oder Bandscheibenproblemen.



 

 

Energetische Osteopathie

 

Inklusive:

♥ Analyse im Stand und in Bewegung

♥ Testung der Gelenke, Muskeln und des faszialen Systems

♥ Lösen von Blockaden

♥ Craniosacrale Balance 

♥ Fasziale Behandlung / Bindegewebsmassage

♥ Zusammenfassung der Hauptauffälligkeiten

♥ Bewegungsplan